Thursday, January 19, 2017

Every now and then ... / Immer mal wieder ....

Samsung J5, 17.1.17
Just as everyone else I sometimes use my low-cost smartphone for shooting a quick picture. Most of the times for documentation, sometimes because I like a view.

Now as an amateur photography, I usually get quite frustrated with the image quality of the resulting photo as soon as you don't view it on the small screen.

Every now and then however, I find the mood shown nice enough to keep the picture in spite of that.
---
Wie wohl jeder andere auch benutze ich manchmal mein einfaches Smartphone um eben geschwind ein Foto zu machen. Meistens um etwas zu dokumentieren, manchmal weil mir eine Ansicht gefällt.

Als Amateur-Fotograf bin dann meist enttäuscht über die Bildqualität des entstandenen Fotos sobal man es eben nicht auf dem winzigen Bildschirm anschaut.

Immer mal wieder, finde ich die eingefangene Stimmung aber trotzdem so gut dass ich das Bild aufbewahre.




Monday, January 2, 2017

Ice garden / Eisgarten

The sun broke through yesterday and illuminated the frosted plants against a blue sky.
---
Die Sonne brach gestern endlich durch und liess die mit Eiskristallen überzogenen Pflanzen vor einem blauen Himmel leuchten.

Alien



Brothers in Arms

Cuter than fantasy

Irrgarten

Pavement Princess / Bordsteinschwalbe

Squared nature



The sky is the limit

Equipment used (mainly the 18105 and 1018):
SELP18105G E PZ 18-105mm F4 G OSS Zoom Lens; Sony a6000 Camera ; SEL1018 10-18mm Wide-Angle Zoom Lens;

Benutzte Ausrüstung:
Sony SELP18105G, Standard-Zoom-Objektiv (18-105 mm, F4 G OSS, E-Mount APS-C) schwarz Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, APS-C Sensor) inkl. SEL-P1650 Objektiv schwarz Sony SEL1018, Super-Weitwinkel-Zoom-Objektiv (10-18 mm, F4 OSS, E-Mount APS-C) schwarz 

Tuesday, December 20, 2016

Good enuff... / Gut genug


Rebecca Madelein Katz
 Last Sunday we were invited to an event of the local Jazz club, taking place in Neu-Ulm's Wiley Club. Now I connect with Jazz mostly Freestyle Jazz tormenting you in an unluckily chosen radio station, therefore I was a bit sceptical what to expect. In the end, it was Swing Jazz delivered by Al Cat & the Roaring Tigers, a group of eight mostly gray-haired, experienced musicians who delivered, together with his daughter Rebecca Madeleine Katz, an trained opera singer, almost two hours of widespread entertaining repertoire. The fun certainly showed they had doing this and I myself was pleasantly surprised. Classics like Sentimental Journey appeal to just about anyone.

It is refreshing to say in todays age of technically perfectly delivered music anytime anywhere, and extremely expensive musical performances, that there still exists live music professionally delivered near home, too.

Photographically, on an impulse I took with me my old Nex 5N together with an assortment of manual focussed legacy lenses of the Canon FD era: 28, 35, 135mm at f2.8 and the 50/f1.4.
After making sure that taking pictures was allowed, I remembered to manually white-balance and also to to underexpose by at least a stop to avoid blowing out the faces in the beamlights.

At home when going through the harvest, I was pleasantly surprised that both the old camera and the legacy lenses delivered quite sharp results even white open and manually focussed at minimal shutter speeds.
----
Letzten Sonntag waren wir zu einer Veranstaltung des örtlichen Jazz-Clubs eingeladen, welche im Neu-Ulmer Wiley-Club stattfand. Nun verbinde ich mit Jazz eher Freestyle Jazz, der mich manchmal bei einem unglücklich eingestellten Radiosender foltert. Deshalb war ich etwas skeptisch was da auf mich zukam. Schlussendlich war es jedoch Swing-Jazz, den Al Cat & the Roaring Tigers, eine Gruppe von acht zumeist ergrauten, erfahrenen Musikern auf die Bühne brachte. Mit dabei war seine Tochter Rebecca Madeleine Katz, ihrerseits ausgebildete Opernsängerin, die mit zu den fast zwei Stunden an breit gefächertem Repertoire beitrug. Man konnte gut sehen, was für einen Spass die Musiker und natürlich auch das Publikum dabei hatte, und ich war angenehm überrascht. Gut ausgesuchte Klassiker wie Sentimental Journey gefallen natürlich praktisch jedermann.

Es ist schön, dass in den heutigen Zeiten technisch perfekter und überall jederzeit verfügbarer Musik zum einen, und extrem teuren Musikerauftritten andererseits, es immer noch professionell dargebrachte Livemusik fast vor der Haustür gibt.

Fotografisch nahm ich spontan meine alte Nex 5N Kamera und eine Ansammlung alter manuell zu fokussierender Objektive aus der Canon FD Ära mit: 28, 35, 135mm bei f2.8 und das 50/f1.4.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass Fotografieren ok ist, habe ich mich daran erinnert einen manuellen Weißabgleich durchzuführen und um mindestens eine Stufe unterzubelichten, um die Gesichter im Scheinwerferlicht nicht auszubrennen.

Bei der Durchsicht meiner Ernte zuhause, war ich angenehm überrascht das die alte Kamera und Objektive ziemlich scharfe Ergebnisse lieferten, obwohl ich praktisch immer voll aufgeblendet, mit manuellem Fokus und grenzwertigen Belichtungzeiten gearbeitet hatte.


Al Cat to the left